Direkt zum Inhalt

Wir sind eine reine Bestellpraxis

test

Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Bernd Nickel in Deutsch.
pointer
Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Doris Nickel in Deutsch oder Englisch
pointer

Bekannt aus Logo Zeit Logo SWR Logo Welt Logo Contentway

Das Leid in toxischen Beziehungen. Wenn es um Macht geht

Du kritisierst mich zu oft!

Sie fühlen sich ständig unzufrieden, verletzt oder wütend in Ihrer Beziehung? Sie haben das Gefühl, dass Ihr Partner Sie nicht respektiert, sondern nur kontrollieren will? Sie fragen sich, ob Sie in einer toxischen Beziehung stecken? In diesem Artikel erfahren Sie, was eine toxische Beziehung ausmacht, wie Sie die Anzeichen dafür erkennen und wie Sie sich aus der Spirale des Leids befreien können. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wie Sie sich von der Macht Ihres Partners lösen können.

Sie fühlen sich durchgehend von Ihrem Partner kritisiert und wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Ursachen für die ständige Kritik erkennen und wie Sie sich dagegen wehren können. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie aus dem bösen Machtspiel aussteigen und Ihre Beziehung verbessern können.

Ständige Kritik kann zermürbend sein und sie nagt am Selbstwertgefühl. Diese kann das Klima in einer Beziehung vergiften. Doch was steckt hinter ständiger Kritik? Ist es ein böses Machtspiel oder ein Ausdruck von Hilflosigkeit?

Wie Sie mit arroganter Kritik in der Partnerschaft umgehen können

Sie kennen das vielleicht: Ihr Partner oder Ihre Partnerin kritisiert Sie durchgehend und stellt Ihre Intelligenz oder Ihre Fähigkeiten infrage. Er oder sie scheint immer alles besser zu wissen und zu können und lässt Sie das auch spüren. Dabei versteckt er oder sie die Kritik oft hinter vermeintlich guten Absichten, mit denen er oder sie Ihnen angeblich nur helfen will. Doch in Wirklichkeit geht es bei dieser Kritik nur um eines – Ihr Partner oder Ihre Partnerin möchte sich über Sie erheben und seine oder ihre Macht demonstrieren.

Diese Art von Kritik kann viele Formen annehmen – von aggressivem Nörgeln bis zu herablassender Bevormundung ist alles möglich. Doch egal, wie sie sich äußert, diese Kritik ist sehr schädlich für die Beziehung. Sie verhindert, dass Sie sich als gleichwertige Partner oder Partnerinnen begegnen und respektieren.

Wie können Sie also aus dieser Kritik- und Machtfalle herauskommen?

Es bringt nichts, wenn Sie versuchen, sich der Kritik Ihres Partners oder Ihrer Partnerin anzupassen und Ihr Verhalten zu ändern. Damit geben Sie ihm oder ihr nur noch mehr Macht und bestätigen seine oder ihre Überlegenheit. Ihr Partner oder Ihre Partnerin wird immer neue Gründe finden, um Sie zu kritisieren – denn er oder sie benötigt das, um eigene Unsicherheiten oder Konflikte zu kompensieren. Auch wenn Sie sich gegen die Kritik wehren, diskutieren oder sie verbieten wollen, werden Sie keinen Erfolg haben. Damit provozieren Sie nur noch mehr Streit und Spannung.

Die Lösung liegt darin, das Machtspiel auf eine konstruktive Weise zu beenden.

Sie sind nicht verantwortlich für das Wohlbefinden Ihres Partners oder Ihrer Partnerin, Sie sind nicht die Person, die etwas ändern muss, damit er oder sie sich besser fühlt. Sie haben das Recht, sich selbst zu sein und Ihre Meinung zu vertreten. Zeigen Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, dass Sie seine oder ihre Kritik nicht akzeptieren und dass Sie sich davon nicht verletzen lassen. Bleiben Sie dabei ruhig, freundlich und selbstbewusst. Machen Sie ihm oder ihr klar, dass Sie eine Beziehung auf Augenhöhe wollen, in der Sie einander wertschätzen und unterstützen.

Warum kritisieren wir?

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir andere kritisieren:
Unsicherheit: Wir kritisieren, um uns selbst besser zu fühlen.
Angst: Wir kritisieren, um uns vor vermeintlichen Bedrohungen zu schützen.
Wut und Enttäuschung: Wir kritisieren, um unseren Ärger zu Luft zu machen.
Kontrollbedürfnis: Wir kritisieren, um andere zu kontrollieren und zu dominieren.

Kritik als Machtspiel:

Manchmal wird Kritik als Machtspiel eingesetzt, um den anderen zu dominieren und kleinzumachen. Der Kritiker wertet sich selbst auf, indem er den anderen abwertet. 

Anzeichen für ein böses Machtspiels.

Die Kritik ist

  • verletzend und persönlich.
  • Destruktiv, rekonstruktiv und nörgelnd
  • wird ständig wiederholt

Der Kritiker ist nicht bereit, die eigene Meinung zu hinterfragen.

Wie kann man mit ständiger Kritik umgehen?

  • Setzen Sie Grenzen. Lassen Sie sich nicht von anderen kritisieren und kleinmachen.
  • Hinterfragen Sie die Kritik. Ist sie berechtigt oder unberechtigt?
  • Sprechen Sie mit dem Kritiker. Teilen Sie ihm mit, wie Sie seine Kritik empfinden.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe. 

Wenn Sie unter ständiger Kritik leiden, kann ein Therapeut Ihnen helfen, mit der Situation umzugehen.

Kritik kann auch konstruktiv sein:

Konstruktive Kritik hilft uns, uns zu verbessern und unsere Fehler zu erkennen. Sie ist respektvoll und wertschätzend.

Tipps für konstruktive Kritik:

Konzentrieren Sie sich auf das Verhalten, nicht auf die Person.
Beschreiben Sie konkret, was Sie stört.
Bieten Sie eine Lösung an.
Seien Sie offen für die Meinung des anderen.

Fazit für „böses Machtspiel: Ständige Kritik“

Ständige Kritik kann ein Zeichen für ein böses Machtspiel sein, aber auch Ausdruck von Hilflosigkeit oder Unzufriedenheit. Es ist wichtig, die Situation zu hinterfragen und die eigenen Grenzen zu setzen. Konstruktive Kritik hingegen kann uns helfen, uns zu verbessern und unsere Beziehungen zu stärken.

Titel dieses Artikels: das Leid in toxischen Beziehungen. Wenn es um Macht geht

Weitere Informationen.

Böses Machtspiel – ständige Kritik
Apokalyptische Reiter

Generelle Informationen:

Haftungsausschluss

Die Informationen und insbesondere die Themen-Artikel auf dieser Website sind unsere Einschätzungen und unsere Einstellungen. Diese dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine professionelle Beratung durch einen Paarberater oder Paartherapeuten.
Die Artikel auf unserer Webseite ersetzen keine professionelle Beratung. In schwierigen Phasen der Beziehung kann eine individuelle Paarberatung oder eine Einzelberatung wertvolle Unterstützung bieten.


Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")