Direkt zum Inhalt
Startseite
Moderne Systemische Paarberatung ONLINE

Modern, systemisch, kompetent, effektiv und effizient, leidenschaftlich anders

Keine Anreise, Sie sind zu Hause - mit ‚Apple FaceTime‘ - ‚Google Meet‘ – ‚Signal‘.
Als Online-Meeting, weltweit in deutsch oder US-englisch

Moderne systemische Paarberatung ONLINE

* Deutschland * Österreich * Schweiz * Südtirol 

Willkommen bei Paarberatung-Online

Bernd und Doris Nickel – Zertifizierte systemische Paartherapeuten

Mit einer beeindruckenden Weiterempfehlungsrate
von 98,8 % bei ProvenExperts

Unsere Dienstleistungen:

  • Beratung in Deutsch und Englisch
  • Individuelle Lösungsfindung für Ihre Beziehungsprobleme
  • Unterstützung auf dem Weg zu einer liebevollen und erfüllten Beziehung.

Unser Angebot:

  • Online-Beratung für maximale Flexibilität
  • Präsenz-Meetings auf Wunsch.

Entdecken Sie mit uns den Weg zu einer harmonischen Partnerschaft.

Zertifizierte systemische Paartherapeuten Bernd und Doris Nickel

98,8 % Weiterempfehlungen bei ProvenExperts

Wir beraten weltweit in:
Deutsch oder englisch

Finden Sie mit uns Ihre individuelle Lösung.
Leben Sie wieder eine liebevolle und erfüllende Beziehung.

Auf Wunsch auch als Präsenz-Meeting

Bekannt aus Logo Zeit Logo SWR Logo Welt

Coolidge-Effekt - Untreue aus hormoneller Langeweile?

Was genau passiert beim Coolidge-Effekt?

Warum sind manche Menschen untreu, obwohl sie in einer glücklichen Beziehung sind? Die Antwort könnte im Coolidge-Effekt liegen, einem Phänomen, das besagt, dass die sexuelle Lust auf einen Partner mit der Zeit abnimmt, während die Lust auf neue Partner steigt. In diesem Artikel erfährst du, was der Coolidge-Effekt ist, wie er entsteht und wie du ihn vermeiden kannst.

Der Coolidge-Effekt beschreibt ein Phänomen, bei dem ein männliches Tier nach mehrmaligem Geschlechtsverkehr mit demselben Weibchen die sexuelle Motivation verliert, aber diese wiedererlangt, wenn es mit einem neuen Weibchen zusammengebracht wird. Der Effekt wurde erstmals 1927 vom amerikanischen Biologen Calvin Coolidge beobachtet und nach ihm benannt.

Die genauen neurobiologischen Mechanismen des Coolidge-Effekts sind bisher nicht vollständig verstanden.

Es wird jedoch vermutet, dass folgende Faktoren eine Rolle spielen:

  • Gewöhnung: Bei wiederholtem Geschlechtsverkehr mit demselben Partner gewöhnt sich das männliche Tier an die Reize und die sexuelle Stimulation nimmt ab.
  • Dopamin: Dopamin ist ein Neurotransmitter, der im Belohnungssystem des Gehirns eine wichtige Rolle spielt. Man geht davon aus, dass die Dopamin-Konzentration bei der sexuellen Begegnung mit einem frischen Partner höher ist als mit einem vertrauten Partner.
  • Neuheit: Der Anblick und der Duft eines neuen Weibchens können die Neugier und das sexuelle Verlangen des Männchens erhöhen.

Coolidge-Effekt beim Menschen:

Ob der Coolidge-Effekt auch beim Menschen auftritt, ist umstritten. Einige Studien legen nahe, dass Männer eine höhere sexuelle Befriedigung mit neuen Partnerinnen erleben, während andere Studien keine signifikanten Unterschiede feststellen konnten.

Mögliche Auswirkungen auf die Partnerschaft:

Der Coolidge-Effekt kann zu verschiedenen Problemen in der Partnerschaft führen, z. B.:

  • Untreue: Männer, die dem Coolidge-Effekt unterliegen, sind möglicherweise anfälliger für Untreue.
  • Eifersucht: Die Partnerin kann eifersüchtig auf die neuen sexuellen Erfahrungen des Mannes sein.
  • Frustration: Der Mann kann frustriert sein, wenn er mit seiner Partnerin keine sexuelle Befriedigung mehr findet.

Was tun, wenn der Coolidge-Effekt ein Problem darstellt?

Wenn der Coolidge-Effekt ein Problem in Ihrer Partnerschaft darstellt, können Sie folgende Dinge tun:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin: Offene und ehrliche Kommunikation ist wichtig, um das Problem zu verstehen und gemeinsam Lösungen zu finden.
  • Versuchen Sie etwas Neues: Bringen Sie neue Reize in Ihr Sexualleben, um die Langeweile zu bekämpfen.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe: Wenn Sie selbst keine Lösung finden können, kann ein Paartherapeut Ihnen helfen.

Der Coolidge-Effekt und die Frage nach der Monogamie

Ist Monogamie eine kulturelle Errungenschaft oder eine unnatürliche Einschränkung? Diese Frage beschäftigt viele Menschen, die in einer festen Beziehung leben, aber auch das Verlangen nach anderen Partnern verspüren. Der Coolidge-Effekt, der in der Wikipedia beschrieben wird, besagt, dass die sexuelle Erregung eines Tieres oder eines Menschen durch einen neuen Partner erhöht wird. Dies könnte erklären, warum viele Menschen nach einer gewissen Zeit in einer Beziehung die Lust auf den Partner verlieren oder fremdgehen. Doch wie soll man damit umgehen? Ist ein Seitensprung immer ein Zeichen von mangelnder Liebe oder kann er auch eine Chance sein, die eigene Sexualität neu zu entdecken?

Der bekannte Sexualtherapeut Prof. U. Clement rät dazu, einen Seitensprung nicht persönlich zu nehmen. Er meint, dass es nicht unbedingt etwas mit der Qualität der Beziehung zu tun hat, wenn jemand fremdgeht. Vielmehr sei es eine Folge des natürlichen Bedürfnisses nach Abwechslung und Neuheit. Er plädiert dafür, offen und ehrlich über die eigenen Wünsche und Grenzen zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Das kann bedeuten, dass man sich für eine offene Beziehung entscheidet, in der beide Partner die Freiheit haben, andere sexuelle Erfahrungen zu machen. Oder dass man sich bewusst für die Treue entscheidet, aber auch versucht, die eigene Sexualität mit dem Partner lebendig zu halten.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihre Sexualität wiederbeleben können, wenn Sie unter dem Coolidge-Effekt leiden. Aber Achtung: Diese Tipps sind keine Garantie für Erfolg und können auch unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Fazit zu dem Thema der Coolidge-Effekt – Untreue aus hormoneller Langeweile?

Der Coolidge-Effekt ist ein Phänomen, das sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Partnerschaft haben kann. Wichtig ist, dass Sie offen und ehrlich mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin über Ihre Bedürfnisse und Wünsche sprechen und gemeinsam Lösungen finden, um die sexuelle Zufriedenheit in Ihrer Beziehung zu erhalten.

Weitere Informationen:

Titel der Seite: der Coolidge-Effekt – Untreue aus hormoneller Langeweile?

Generelle Informationen:

Haftungsausschluss

Die Informationen und insbesondere die Themen-Artikel auf dieser Website sind unsere Einschätzungen und unsere Einstellungen. Diese dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine professionelle Beratung durch einen Paarberater oder Paartherapeuten.
In schwierigen Phasen der Beziehung kann eine individuelle Paarberatung oder eine Einzelberatung wertvolle Unterstützung bieten.


Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wir sind eine Praxis mit 100% Weiterempfehlung

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")