Direkt zum Inhalt

Wir sind eine reine Bestellpraxis

test

Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Bernd Nickel in Deutsch.
pointer
Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Doris Nickel in Deutsch oder Englisch
pointer

Bekannt aus Logo Zeit Logo SWR Logo Welt Logo Contentway

Bei giftigen Beziehungen – wirklich Schluss machen

Wenn andere uns krank machen

Sie fühlen sich durchgehend gestresst, unglücklich und ausgelaugt? Sie haben das Gefühl, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin Ihnen nicht guttut, aber Sie können sich nicht von ihm oder ihr lösen? Dann stecken Sie vielleicht in einer giftigen Beziehung fest, die Ihnen schadet und Ihre Gesundheit gefährdet. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Anzeichen einer toxischen Partnerschaft erkennen, warum es so schwer ist, sich zu befreien und wie Sie den Mut finden, wirklich Schluss zu machen. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, wie Sie sich von der emotionalen Abhängigkeit befreien und wieder glücklich werden können.

Giftige Beziehungen: Sie machen uns krank, rauben uns Energie und zerstören unser Selbstwertgefühl. Doch wie findet man den Mut, sich aus einer solchen Beziehung zu lösen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Schlussstrich ziehen und endlich wieder frei sein können.

Beziehungen als Schlüssel zu Gesundheit und Glück. Die neue Wissenschaft der sozialen Gesundheit

Gesundheit und Glück: Lange Zeit galten eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Vermeidung von schädlichen Substanzen als die wichtigsten Faktoren. Doch die Wissenschaft zeigt zunehmend, dass soziale Beziehungen, eine glückliche Beziehung eine mindestens genauso wichtige Rolle spielen, wenn nicht sogar eine größere, für unser Wohlbefinden.

Umgekehrt kann eine giftige und toxische Beziehung unglücklich und krank machen.

Die ersten Anzeichen einer giftigen und toxischen Beziehung:

Ständiger Streit und Konflikte: Die Beziehung ist geprägt von negativen Emotionen, Vorwürfen und Beleidigungen.
Emotionale Manipulation: Der Partner versucht, Sie zu kontrollieren, einzuschüchtern oder emotional zu erpressen.
Verletzungen und Misstrauen: Lügen, Untreue oder andere Verletzungen haben das Vertrauen zerstört.
Gefühle von Angst und Unsicherheit: In der Beziehung fühlen Sie sich unsicher, ängstlich und bedrückt.
Körperliche Symptome: Stress, Schlafstörungen und psychosomatische Beschwerden können Anzeichen einer toxischen Beziehung sein.

Die Empfehlungen

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl: Wenn Sie sich in der Beziehung unwohl fühlen, sollten Sie ernst nehmen.
Suchen Sie Unterstützung: Freunde, Familie oder professionelle Berater können Ihnen helfen, die Situation zu reflektieren und Entscheidungen zu treffen.
Setzen Sie Grenzen: Lassen Sie sich nicht respektlos behandeln und verteidigen Sie Ihre Bedürfnisse.
Entwickeln Sie einen Plan: Wie wollen Sie die Beziehung beenden? Möchten Sie direkt ausziehen oder einen klaren Trennungsstrich ziehen?

Seien Sie konsequent: Bleiben Sie bei Ihrer Entscheidung und lassen Sie sich nicht emotional erpressen.

Das Problem mit der On-off-Beziehung:

On-off-Beziehungen sind geprägt von ständigen Trennungen und Versöhnungen. Diese Achterbahnfahrt der Emotionen ist zermürbend und kann zu tiefen emotionalen Verletzungen führen.

Warum bleiben Menschen in On-off-Beziehungen?

Angst vor Einsamkeit: Die Angst, allein zu sein, kann Menschen dazu bringen, in einer unglücklichen Beziehung zu bleiben.
Geringes Selbstwertgefühl: Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl glauben, dass sie keine bessere Beziehung verdienen.
Hoffnung auf Veränderung: Die Hoffnung, dass der Partner sich doch noch ändern wird, hält Menschen in der Beziehung fest.

Was sollten Sie tun?

Erkennen Sie das Muster: Analysieren Sie Ihre On-off-Beziehung und erkennen Sie die Muster, die sich wiederholen.
Brechen Sie den Kreislauf: Der erste Schritt ist, den Kreislauf der Trennungen und Versöhnungen zu durchbrechen.
Arbeiten Sie an sich selbst: Nutzen Sie die Zeit, um an sich selbst zu arbeiten und Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erkennen.
Suchen Sie professionelle Hilfe: Ein Therapeut kann Ihnen helfen, die Muster in Ihrer Beziehungshistorie zu verstehen und neue Beziehungsmodelle zu entwickeln.

Gestehen Sie sich zu, verlieren zu können!

Eine Beziehung zu beenden, bedeutet nicht, dass Sie versagt haben. Es ist ein Zeichen von Stärke und Selbstachtung, sich aus einer toxischen Situation zu lösen.

Denken Sie an sich – seien Sie egoistisch!

In dieser Situation ist es wichtig, an sich selbst zu denken und die eigenen Bedürfnisse zu priorisieren. Seien Sie egoistisch und tun Sie das, was Ihnen guttut.

Fazit zu dem Thema giftige Beziehungen

Einen Schlussstrich zu ziehen ist nie leicht, aber es kann der erste Schritt zu einem glücklicheren und freieren Leben sein. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, setzen Sie Grenzen und seien Sie konsequent. Mit Unterstützung von Freunden, Familie oder professionellen Beratern können Sie die Herausforderung meistern und neue Wege gehen.

Literaturempfehlung:

Das Buch "Giftige Beziehung. Wenn uns andere krank machen" von Harriet Braiker ist ein Ratgeber für Menschen, die unter manipulativen, kontrollierenden oder missbräuchlichen Partnern leiden. Die Autorin ist eine Psychologin, die selbst eine toxische Beziehung erlebt hat und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit den Lesern teilt. Sie erklärt, wie man die Anzeichen einer giftigen Beziehung erkennt, welche psychischen Folgen sie haben kann und wie man sich aus ihr befreit. Die Botschaft des Buches ist, dass man sich nicht von anderen Menschen abhängig machen oder unterdrücken lassen sollte, sondern seine eigenen Bedürfnisse und Grenzen respektieren und durchsetzen muss. Das Buch bietet praktische Tipps und Übungen, um das Selbstwertgefühl zu stärken, die Kommunikation zu verbessern und sich von toxischen Menschen zu distanzieren oder zu trennen. Das Buch richtet sich an alle, die sich in einer ungesunden Beziehung befinden oder befürchten, in eine solche zu geraten, und an alle, die jemandem helfen wollen, der in einer solchen Situation steckt.

Titel dieses Artikels: Bei giftigen Beziehungen – wirklich Schluss machen

Weitere Informationen zu dem Thema giftige Beziehungen: Schlussstrich ziehen – Aus und vorbei

Generelle Informationen:

Haftungsausschluss

Die Informationen und insbesondere die Themen-Artikel auf dieser Website sind unsere Einschätzungen und unsere Einstellungen. Diese dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine professionelle Beratung durch einen Paarberater oder Paartherapeuten.
Die Artikel auf unserer Webseite ersetzen keine professionelle Beratung. In schwierigen Phasen der Beziehung kann eine individuelle Paarberatung oder eine Einzelberatung wertvolle Unterstützung bieten.


Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")