Direkt zum Inhalt

Wir sind eine reine Bestellpraxis

test

Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Bernd Nickel in Deutsch.
pointer
Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Doris Nickel in Deutsch oder Englisch
pointer

Bekannt aus Logo Zeit Logo SWR Logo Welt Logo Contentway

Nur wer eifersüchtig ist, liebt-richtig

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten

Eifersucht ist ein häufiges Thema in Beziehungen, aber ist sie wirklich ein Zeichen von Liebe? In diesem Artikel werden wir einige verbreitete Lügen und Mythen über Eifersucht aufdecken und zeigen, warum sie mehr schadet, als nützt. Wir werden auch einige Tipps geben, wie man mit Eifersucht umgehen und eine gesunde und vertrauensvolle Partnerschaft führen kann.

Eifersucht – ein leidiges Thema in vielen Beziehungen. Oftmals geistert dabei der Mythos herum, dass Eifersucht ein Zeichen von wahrer Liebe sei. Doch stimmt das wirklich? Ist Eifersucht ein gesunder Bestandteil einer Beziehung oder gar ein Zeichen für Misstrauen und Unsicherheit? In diesem Artikel beleuchten wir den Mythos der Eifersucht und klären auf, warum Eifersucht nicht mit Liebe gleichzusetzen ist.

Woher kommt der Mythos?

Die Vorstellung, dass Eifersucht ein Zeichen von Liebe ist, hat tiefgreifende Wurzeln. In der Literatur und Filmen wird Eifersucht oft als leidenschaftliches und romantisches Gefühl dargestellt. Der eifersüchtige Partner kämpft um seine Liebe und beweist damit, wie wichtig ihm die Beziehung ist.

Die Realität sieht jedoch anders aus. Eifersucht ist ein komplexes Gefühl, das oft mit Unsicherheit, Angst und Kontrollbedürfnis zusammenhängt. Es kann zu Misstrauen, Konflikten und sogar Gewalt führen.

Eifersucht ist kein Zeichen von Liebe, sondern von Angst:

  • Angst, verlassen zu werden
  • Angst, nicht gut genug zu sein
  • Angst, den Partner an jemand anderen zu verlieren

Eifersucht kann zerstörerisch wirken:

  • Sie kann das Vertrauen in der Beziehung zerstören.
  • Sie kann zu ständigen Konflikten und Streitereien führen.
  • Sie kann den Partner unter Druck setzen und einengen.

Was tun, wenn man eifersüchtig ist?

Eifersucht ist ein normales Gefühl, das jeder mal erleben kann. Wichtig ist jedoch, dass man mit der Eifersucht auf gesunde Weise umgeht.

Hier einige Tipps:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle.
  • Versuchen Sie, die Ursache Ihrer Eifersucht zu verstehen.
  • Arbeiten Sie an Ihrem Selbstvertrauen und Ihrer Selbstsicherheit.
  • Suchen Sie professionelle Hilfe, wenn Sie die Eifersucht nicht alleine bewältigen können.

Weitere Hinweise:

In der ersten Verliebtheitsphase ist der eifersüchtige Blick des Partners eine echte Schmeichelei und der gefühlte Beweis für seine Zuneigung. Viele Paare, die zu mir in die Beratung kommen, sind zwiegespalten. Einerseits sehen sie die Eifersucht als festen Bestandteil der Beziehung an. Auf der anderen suchen sie einen Weg, ihr zu entkommen. Hier stellen sich also zunächst diese Fragen:

  • Was ist das Ziel der Liebenden?
  • Wollen sie eifersüchtig sein?
  • Brauchen sie die Eifersucht, um sich wahrhaft zu lieben?

Wir sollten an dieser Stelle zunächst beleuchten, woher die Eifersucht eigentlich kommt und warum sie manchmal übermächtig wird. Hinter der Eifersucht steckt eine tief empfundene Angst, liebgewonnenes wieder zu verlieren. Die gesellschaftlichen Regeln gestatten es nicht, einen Menschen an den Marterpfahl zu ketten, damit er bei einem bleibt. Daher müssen andere Wege gefunden werden, ihn zu binden. Je größer der Wunsch des „Festhaltens“ ist und je klarer die Erkenntnis wird, dass es in der Liebe keine Sicherheit gibt, umso stärker prägt sich bei vielen liebenden Menschen die Eifersucht aus. Sie richtet sich nicht nur auf andere potenzielle Partner; man kann auch auf Kinder eifersüchtig sein, auf Hobbys oder den Familienhund. Sie wird in unserer Gesellschaft als etwas vollkommen Normales anerkannt.

Die Liebe und die Eifersucht: Ein ungleiches Paar

Die Normalität der Liebe ist umso erstaunlicher, denn eigentlich entsteht Liebe unabhängig von Eifersucht. Liebe ist ein positives Gefühl, verbunden mit dem Wunsch, dem Anderen etwas zu geben. Der Wunsch, ihn zu verändern, ihn zu besitzen und einzuschränken, kommt erst später. Jeder Partner bringt eigene Erwartungen und Wünsche an die Liebe mit. Werden Sie gegenseitig erfüllt, klingt oftmals auch die Eifersucht ab. Bleiben Wünsche auf der einen Seite offen (oder auch auf beiden), ist dies der perfekte Nährboden für einen wachsenden Besitzanspruch. Dieser größte Fehler in der Liebe entspringt dem Konsumverhalten unserer Gesellschaft. Wer auf dem Sofa spontan den Wunsch nach einem kühlen Bier verspürt, aber keines im Kühlschrank hat, ordert den Bier-Notdienst an die eigene Haustür. Es gibt heute kaum noch etwas, das für den Kunden unerreichbar ist. Mit etwas Geld in der Hand kann er besitzen, was er sich wünscht. Diese Gleichung wird wie selbstverständlich auch auf die Partnerschaft übertragen. Zugleich präsentieren wir uns selbst oftmals als Ware. Wir machen uns schön für den anderen, um im Schaufenster der Liebe die entscheidenden Kaufanreize zu wecken. Männer steigern ihren Marktwert gerne mit schicken Autos. Wer möchte schon, dass das sorgsam gepflegte Fahrzeug plötzlich von einem Fremden gefahren wird? Lieber machen wir ein Nummernschild an das Fahrzeug, das den Besitzer eindeutig identifiziert.

Die infantile Angst

Die Liebe der Eltern zu verlieren, ist die erste Angsterfahrung eines Kindes. Diese Angst ist tief in uns verwurzelt. Die eigene Liebesfähigkeit wird auf diese Weise infrage gestellt. Später wird diese Unsicherheit auch auf den Partner übertragen. Es braucht also genau zwei Dinge, um dieser Liebeslüge nicht zu verfallen. Gewinnen Sie Ihre Liebesfähigkeit zurück und sehen Sie Ihren Partner nicht als Artikel im Regal des nächstgelegenen Supermarktes.

Fazit zu dem Thema Lüge und Mythos: „Nur wer eifersüchtig ist, liebt richtig.“

Eifersucht ist kein Zeichen von Liebe, sondern von Angst. Sie kann eine Beziehung zerstören und das Vertrauen zwischen den Partnern zerstören. Es ist wichtig, mit Eifersucht auf gesunde Weise umzugehen und professionelle Hilfe zu suchen, wenn es notwendig ist.

In einer glücklichen und gesunden Beziehung ist kein Platz für Eifersucht. Vertrauen, Respekt und offene Kommunikation sind die wichtigsten Säulen einer erfüllten Partnerschaft.

Weitere Informationen:

Dieser Artikel dient der Information und ersetzt keine professionelle Beratung.

 

Titel: Nur wer eifersüchtig ist, liebt-richtig

Generelle Informationen:

Haftungsausschluss

Die Informationen und insbesondere die Themen-Artikel auf dieser Website sind unsere Einschätzungen und unsere Einstellungen. Diese dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine professionelle Beratung durch einen Paarberater oder Paartherapeuten.
Die Artikel auf unserer Webseite ersetzen keine professionelle Beratung. In schwierigen Phasen der Beziehung kann eine individuelle Paarberatung oder eine Einzelberatung wertvolle Unterstützung bieten.


Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")