Direkt zum Inhalt

Wir sind eine reine Bestellpraxis

test

Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Bernd Nickel in Deutsch.
pointer
Buchen Sie jetzt für eine Online-Paarberatung
einen Termin direkt online
bei Doris Nickel in Deutsch oder Englisch
pointer

Bekannt aus Logo Zeit Logo SWR Logo Welt Logo Contentway

Narzissmus in der Partnerschaft

Warum eine Partnerschaft mit einem Narzissten so gefährlich ist

Direkt zur Startseite – Direkt zur Angebots-Übersicht – Direkt zur Themen-Übersicht

Was ist Narzissmus?

Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, die sich durch ein übersteigertes Selbstwertgefühl, mangelnde Empathie und eine starke Abhängigkeit von der Bewunderung anderer auszeichnet. Narzissten sind oft charmant, selbstbewusst und erfolgreich, aber auch manipulativ, egoistisch und rücksichtslos. Sie haben Schwierigkeiten, echte Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und zu pflegen, da sie sich nur um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern.

Anzeichen eines narzisstischen Partners:

Ständiges Bedürfnis nach Bewunderung: Der Partner fordert ständige Komplimente und Bestätigung.
Mangelnde Empathie: Der Partner hat Schwierigkeiten, die Gefühle und Bedürfnisse anderer zu verstehen.
Kritikunfähigkeit: Der Partner reagiert auf Kritik empfindlich und wütend.
Kontrollbedürfnis: Der Partner versucht, den Partner zu kontrollieren und zu dominieren.
Neid und Missgunst: Der Partner ist neidisch auf die Erfolge und Beziehungen anderer.
Lügen und Manipulation: Der Partner lügt und manipuliert, um seine Ziele zu erreichen.

Warum eine Partnerschaft mit einem Narzissten so gefährlich ist:

Eine Partnerschaft mit einem Narzissten kann sehr schädlich für die psychische Gesundheit und das Selbstwertgefühl des Partners sein. Der Narzisst wird versuchen, seinen Partner zu kontrollieren, zu kritisieren, zu erniedrigen und zu isolieren. Er wird ihm das Gefühl geben, nicht gut genug zu sein, und ihm die Schuld für alles geben, was schiefläuft. Er wird ihm seine Liebe und Anerkennung nur unter Bedingungen gewähren, die er immer wieder ändert. Der Narzisst wird ihn emotional und manchmal auch körperlich missbrauchen.

Emotionale Misshandlung: Narzissten können ihre Partner emotional misshandeln, indem sie sie abwerten, kritisieren, beschimpfen oder sogar bedrohen.
Gaslighting: Narzissten versuchen, ihre Partner durch Verleugnen der Realität und Manipulation der Wahrnehmung zu verwirren und zu destabilisieren.
Isolierung: Narzissten versuchen oft, ihre Partner von Freunden und Familie zu isolieren, um sie besser kontrollieren zu können.
Selbstwertverlust: Durch die ständige Kritik und Abwertung des narzisstischen Partners kann der Selbstwert des anderen Partners stark leiden.
Depressionen und Angststörungen: Die emotionale Belastung in einer Partnerschaft mit einem Narzissten kann zu Depressionen und Angststörungen führen.

Die Partner(innen) leiden in der Beziehung.

Der Partner eines Narzissten leidet oft unter Angst, Depression, Schuldgefühlen, Scham und Selbstzweifeln. Er verliert sein Vertrauen in sich selbst und seine Wahrnehmung der Realität. Er fühlt sich gefangen in einer Beziehung, aus der er nicht aussteigen kann, weil er hofft, dass sich der Narzisst ändern wird oder weil er Angst vor den Konsequenzen hat. Der Narzisst entwickelt möglicherweise eine Abhängigkeit von dem Narzissten, die ihn noch mehr an ihn bindet.

Was tun, wenn Sie mit einem Narzissten zusammen sind?

Informieren Sie sich über Narzissmus: Je mehr Sie über die Störung wissen, desto besser können Sie die Situation verstehen und damit umgehen.
Setzen Sie Grenzen: Lassen Sie sich nicht vom narzisstischen Partner kontrollieren oder dominieren.
Sprechen Sie mit Freunden und Familie: Suchen Sie Unterstützung bei Menschen, denen Sie vertrauen.
Suchen Sie professionelle Hilfe: Ein Therapeut kann Ihnen helfen, die Beziehung zu reflektieren und Entscheidungen zu treffen.

Fazit zu dem Thema Narzissmus in der Partnerschaft.

Eine Partnerschaft mit einem Narzissten kann sehr schwierig und sogar schädlich sein. Es ist wichtig, die Anzeichen von Narzissmus zu erkennen und sich selbst zu schützen. Wenn Sie in einer solchen Beziehung sind, zögern Sie nicht, professionelle Hilfe zu suchen.

Weitere Informationen dem Thema Narzissmus in der Partnerschaft.

Eine Partnerschaft mit einem Narzissten ist also sehr gefährlich für die eigene seelische Gesundheit und kann langfristige Folgen haben. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass man es mit einem Narzissten zu tun hat und man nicht für sein Verhalten verantwortlich ist. Es ist auch wichtig, sich Hilfe zu suchen, sei es von Freunden, Familie oder professionellen Beratern. Weiterhin gibt Wege, aus einer narzisstischen Beziehung herauszukommen und wieder zu sich selbst zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: 
Narzissmus in der Partnerschaft

Weiblicher Narzissmus.
Männlicher Narzissmus.

Generelle Informationen:

Haftungsausschluss

Die Informationen und insbesondere die Themen-Artikel auf dieser Website sind unsere Einschätzungen und unsere Einstellungen. Diese dienen ausschließlich Informationszwecken und ersetzen keine professionelle Beratung durch einen Paarberater oder Paartherapeuten.
Die Artikel auf unserer Webseite ersetzen keine professionelle Beratung. In schwierigen Phasen der Beziehung kann eine individuelle Paarberatung oder eine Einzelberatung wertvolle Unterstützung bieten.


Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")